Im Oktober war u. a. Gartenpflege angesagt. Zuerst eineinhalb Wochen in Glowe und die restliche Zeit hier in Lancken. Da die Resultate fotografisch nicht so viel hergaben, haben wir keine Bilder gemacht. Erwähnenswert ist allerdings ein Ereignis Ende Oktober: Der Orkan „Christian“. Am 28.10. gegen Abend war der Orkan so stark, dass wir das Gefühl hatten das ganze Haus würde vibrieren. Der Strom fiel für längere Zeit aus und in einigen Häusern nahm man auf einmal schwachen Kerzenschein wahr (genau wie bei uns). Nur der Leuchtturm am Kap Arkona tat noch seine Arbeit (wahrscheinlich ein Notstromaggregat). Das Toben der Ostsee im Wettstreit mit den Orkanböen bei Kerzenlicht hat schon eine einmalig Atmosphäre abgegeben.

Jetzt im Dezember 2013 gab es schon wieder einen Orkan, dieser hieß „Xaver“. Unsere Nachbarn haben ihn erlebt und haben uns gleich eine „Beruhigungsmail“ und zwei Bilder geschickt. Vielen Dank an die lieben N’s auch auf diesem Weg.