Für unseren Herbstaufenthalt auf Rügen standen immer noch einige Restarbeiten in Lancken an:

Die Gartenhütte musste gestrichen, die geplanten Bäume, Gräser und Erica gepflanzt und in Glowe in Haus und Garten nach dem Rechten geschaut werden. Dazu fuhr Ingrid schon am letzten September Wochenende auf die Insel, verbrachte die erste Woche in Lancken damit die Gartenhütte mit einem Farbanstrich zu verschönern und die zweite Woche widmete sie unserem Ferientraum in Glowe. Da meine Herbstferien erst Mitte Oktober anfingen, versorgte sie mich mit Fotos und allen Neuigkeiten per Internet und Telefon.

Für unseren gemeinsamen Aufenthalt standen dann noch die Pflanz- und Reststreicharbeiten an der Gartenhütte an, da das Wetter nicht immer so „streichfreundlich“ war, dass Ingrid den zweiten Farbauftrag komplett schaffen konnte.

Auch die Erholung kam nicht zu kurz. So machten wir einen Fahrradausflug zum Kap Arkona, besuchten mal wieder Sassnitz und haben einige Strandspaziergänge unternommen, bei dem auch wieder das eine oder andere „Dekoelement“ für unseren Kiesgarten und für’s Haus gefunden wurden.

Einen weiteren Bericht finden Sie im Bautagebuch.