Und nun noch ein paar Bilder vom Arbeitseinsatz. Insgesamt kann man sagen, dass die im letzten Herbst und im Frühjahr gesetzten Pflanzen bis auf wenige „Ausfälle“ ganz gut angewachsen sind. Das gilt leider auch für die nicht von uns geplanten Gewächse, wie z. B. Disteln, Raps verschiedene Gräser und ganz schlimm Ackerschachtelhalm. Obwohl unser Hausverwalterehepaar das Gröbste bereits gezupft hatte, war vieles schon wieder ordentlich nach- bzw. neugewachsen. Ich verzichte auf die „vorher“ Bilder und zeige lieber das (vorläufige) Endergebnis; denn wer weiß, wie der Garten bei unserem nächsten Aufenthalt aussieht :o//.